Hauptverzeichnis

Ingenieurleistungen

Produkte

Referenzen

Kontakte

Produkte...

Einsatz Kulissenschalldämpfer

Dort wo Geräusche von Luftansaugungen, oder –austritten wirksam reduzieren werden sollen, kommen Kulissenschalldämpfer zum Einsatz. Ein solcher Schalldämpfer besteht aus einem rechteckigen oder zylindrischen Gehäuse mit Schallabsorptionseinbauten (Kulissen). Das zu dämpfende Medium (meistens Luft oder Abgas) strömt durch die freien Spalte (Zwischenräume) der Kulissen. Die Schallwellen dringen dabei in den Absorber (häufig Mineralfaser) der Kulissen und ihre Energie wird dort durch Reibung verringert (
è Dämpfung). Der Aufbau und die Abmessungen der Schalldämpferkulissen richtet sich nach den Strömungsbedingungen und den akustische Forderungen.

Funktionsprinzip Schalldämpfer

Kulissenschalldämpfer

Abblaseschalldämpfer

Dump Tubes für HDUs

Rohrleitungsschalldämpfer

Ansaugsysteme / Lüftungssysteme

Directly translate

Impressum

Blick auf den Austragsschutz

Üblicherweise sind die Kulissen wie folgt aufgebaut:

- Rahmen aus 1,5mm oder 2,0mm Vollblech in verzinktem Stahl oder Edelstahl
- Absorbermaterial aus Mineralwolle (unbrennbar nach DIN 4102 Kl. A) in geeigneter Packungsdichte
- Abriebschutz mit 1 Lage Glasseidengewebe oder Glasvlies
- bei hohen Belastungen kommt 1 Lage feinstmaschiges VA-Drahtgewebe hinzu
- beidseitige Lochblechabdeckung aus 1,0 mm verzinktem oder Edelstahlblech